Ein neuer Aeroplan Weltrekord 1909

Ein neuer Aeroplan Weltrekord wurde am 7. August 1909
von Roger Sommer auf den Feldern 
von Châlons in
Frankreich aufgestellt.

Roger Sommer gelang es, mit einem Zweidecker der Type Farman einen ununterbrochenen Flug von 2 Stunden 27 Minuten und 15 Sekunden zu vollführen und damit den berühmten Rekord von Wilbur Wright um 7 Minuten zu drücken.

Auch Roger Sommer benutzte, gleichwie Blériot, dessen kühner Flug über den Ärmelkanal noch in aller Erinnerung lebt, einen Flugapparat, dessen Tragflächen mit Continental- Aeroplanstoff bespannt ist.

Continental Aeroplan- und Ballonstoffe werden bekanntlich von der Continental- Caoutchouc- und Gutta-Percha-Co. in Hannover fabriziert und nehmen in der Aeronautik heute schon die gleiche dominierende Stellung ein, wie Continental-Pneumatiks für Fahrräder und Automobile.


Bemerkenswerte Notiz:

Hier der vom Wiener Ingenieur Hippisch konstruirte Drachenflieger, mit welchem demnächst in Wiener Neustadt Flugversuche unternommen werden sollen.






Die Aeronautic scheint dermal alle Welt zu bewegen, darum hier noch eine Notiz zur Preisverleihung der ersten Flugmodelkonkurrenz in Wien.

Der Österreichische Flugtechnische Verein veranstaltete am 3.d.M. in der fürstlich Schwarzenbergschen Reitschule in Wien eine mit Geldpreisen reich dotierte Konkurrenz für Flugmodelle. Wir bringen die mit den drei Preisen ausgezeichneten Bewerber im Bilde.
Paul Podgornik (links) erhielt den 1. Preis mit 35 Meter sowie auch den 2. Preis für ein zweites Modell mit 31 Meter Flugweite und Richard Dinzl (rechts) erhielt den 3. Preis für 21 Meter Flugweite.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken eines Kommentars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.