Amerikanische Universal-Schneidemaschine, 1889


 merika, das Land der Erfindungen, hat uns so oft schon Stoff zur Unterhaltung über Neuheiten auf hauswirtschaftlichem Gebiete geboten, daß wir uns stets freuen, neuen Erzeugnissen aus diesem Weltteil zu begegnen, wissen wir doch im voraus, welch reges Interesse unsere geschätzten Leserinnen gerade hauswirtschaftlichen Maschinen, sofern sie eine Erleichterung in der Küche schaffen, widmen.

Der vorstehend abgebildete Apparat zeigt eine Universal- Schneidemaschine, d.h. eine Maschine, auf der man mit Leichtigkeit und größter Schnelligkeit fast sämtliche in der Küche zur Verwendung kommenden Gemüse ec. wie Rüben, Gurken, Kohl, Kartoffeln usw in durchaus gleichmäßige resp. gleichstarke Scheiben oder Stücke zerschneiden kann. Der Apparat ist ganz aus Eisen gefertigt, mit 4 starken Stahlmessern versehen, die verstellbar sind, um je nach Bedarf feine oder stärkere Scheiben zu schneiden, wird an den Tisch geschraubt und ohne jedwede besondere Vorrichtung in Betrieb gesetzt.

Oben befindet sich eine Platte, auf welche die zu schneidenden Dinge gelegt werden, dahinter ist ein Schieber angebracht, vermittels dessen man das betreffende Stück an die Messer oder richtiger Messerscheibe herandrückt, und wird diese letzte dann durch die auf der Skizze sichtbare Kurbel gedreht und zwar so schnell als möglich.
Man kann auf diese Weise etwa z.B. eine Wandel Gurken in höchstens 8 bis 10 Minuten in Scheiben zerschneiden, feiner und gleichmäßiger, als es mit irgend einem anderen Instrument zu bewerkstelligen ist. Wir können diese Maschine aus eigener Erfahrung allen Hausfrauen angelegentlichst empfehlen.

Bezugsquelle beider Novitäten: Karl Hirsch & Co, Berlin.
Der Preis ist portofrei im Deutschen Reich und Oesterreich- Ungarn 6 Mark per Stück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken eines Kommentars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.