Bei Erkältungen der Luftwege 1914

gibt es nichts Vorzüglicheres als Altheasirup und Fenchelhonig.

Altheasirup: 
Man nimmt 20 Gramm abgeschabte und geschnittene Eibischwurzeln, übergieße sie mit abgekochtem siedenden Wasser, seiht die Flüssigkeit nach dem Erkalten durch und löst in der durchgeseihten Flüssigkeit ein halbes Kilo weißen Kandiszucker auf.

Fenchelhonig:
Fenchelhonig wird hergestellt, indem man zwei Tassen Fenchelwasser bis zur Hälfte eindämpft und die heiße Flüssigkeit mit einem halben Kilo Honig gut untermengt. Von diesem Präparat gibt man dreimal am Tag einen Eßlöffel voll.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken eines Kommentars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.