Verfälschte Butter, falscher Honig und echte Milch, 1920

Verfälschte Butter erkennt man, wenn man etwas Butter auf ein reines Blatt Papier aufstreicht und verbrennt. Verbrennt das Papier mit einem angenehmen Geruch, ist sie rein, riecht es unangenehm nach Talg, so ist die Butter durch Margarinezusatz verfälscht.

Honig, der verfälscht wurde, erkennt man, wenn man ihn in Wasser auflöst und zu der Lösung einige Tropfen Jodtinktur beifügt. Echter Honig wird unverändert bleiben, verfälschter wird sich dunkel färben.

Man kann Milch auf Echtheit prüfen indem man eine Stahlstricknadel senkrecht in die Milch taucht. Bleibt eine Spur von Milch an der Nadel, ist sie echt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Abschicken eines Kommentars akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.